Einkaufsoptimierung

Nachhaltige Einkaufsoptimierung als Ansatz

Grundkonzept

Eine ganzheitliche Einkaufsoptimierung setzt an mehreren Stellen an. Zum einen gilt es im Rahmen der eines Veränderungsprogramms Voraussetzungen zu schaffen, die eine nachhaltige Entwicklung der Einkaufsorganisation absichern.

Darüber hinaus gilt es Einsparpotenziale zu identifizieren und im 2. Schritt zu realisieren. Dies refinanziert zum einen ein Beratungsprojekt innerhalb weniger Monate und hilft die Akzeptanz innerhalb des Unternehmens zu steigern.

Ausgangspunkt für eine ganzheitliche Einkaufsoptimierung ist zumeist eine Potenzialanalyse. Diese eruiert sowohl die Möglichkeiten, die in einer Weiterentwicklung der Einkaufsorganisation, -prozesse und -methoden liegen, als auch die Kostensenkungspotenziale, die sich dadurch erschliessen lassen.

Im anschliessenden Veränderungsprogramm werden die einzelnen Themen der Einkaufsoptimierung adressiert. Entweder ganzheitlich oder nach individuellem Handlungsbedarf des jeweiligen Unternehmens.

Nachfolgende Themen spielen eine zentrale Rolle bei der Einkaufsoptimierung:

Ein optimal aufgestellter Einkauf hat für die meisten Unternehmen eine hohe Bedeutung. Zum einen gilt es Voraussetzungen für eine effiziente und effektive Arbeitsweise zu schaffen. Auf der anderen Seite ist es entscheidend konkrete Ergebnisse und Einsparungen zu erzielen. Beide Seiten verfolgt convivax mit seinem ganzheitlichen Ansatz zur Einkaufsoptimierung.

Handlungsfelder der Einkaufsoptimierung

Einkauforganisation:

Zu Beginn der Überlegungen steht meist die Grundausrichtung der Einkaufsorganisation, mit der Frage nach Zentralität bzw. Dezentralität. Die Bündelung von Prozessen und Warengruppen ist ein wesentlicher Aspekt, ebenso wie die Ausgestaltung der Zusammenarbeit zwischen dem Einkauf und seinen unternehmensinternen Partnern, wie z.B. Forschung und Entwicklung.

Beschaffungsprozesse:

Ziel ist es schlanke und effektive Einkaufsprozesse zu implementieren, die die crossfuntionalen Partner eng einbeziehen und entsprechend digitalisiert und automatisiert ablaufen.

Strategisches Warengruppenmanagement:

Einer der Kernprozesse für den Einkauf ist das strategische Warengruppenmanagement. In dieser Disziplin entscheidet sich welche Vorteile zum Wohle des Unternehmens, monetär oder innovationsseitig, durch den Einkauf bzw. die Lieferanten generiert werden können.

Lieferantenmanagement:

Das Lieferantenmanagement, mit den Kernprozessen Lieferantenauswahl, Lieferantenbewertung und -entwicklung unterstützt die Konzentration auf die besten Lieferanten und hilft so den Mehrwert dieser zu steigern.

Einkaufscontrolling:

Ein massgeschneidertes Einkaufscontrolling mit den richtigen KPIs rundet das Set up der Einkaufsorganisation ab und ist die Grundlage für eine zielgerichtete Weiterentwicklung.

Digitalisierung und e-Procurement:

Die Digitalisierung und Unterstützung der Prozesse durch e-Procurement-Lösungen hilft die Veränderung abzusichern und die identifizierten Potenziale in den Beschaffungsprozessen zu heben. Das Spektrum reicht von der Datentransparenz, über Purchasing to Pay Lösungen bis hin zum Themenbereich Source to Contract.

Unterstützung der Veränderung:

Um das Veränderungsprogramm zur unterstützen bietet es sich an gezielte Trainings einzusetzen. Das Spektrum reicht von Verhandlungstrainings, über strategische Einkaufsthemen bis hin zur Anwendung von IT-Systemen. Auch die Besetzung von ausgewählten Positionen durch einen Interimsmanager kann sinnvoll sein.

Ergebnis der Einkaufsoptimierung: Materialkostensenkung

Als Ergebnis einer ganzheitlichen Einkaufsoptimierung wird immer auch eine Reduzierung der Materialkosten angestrebt. Dies wird dadurch erreicht, in dem im Modul Warengruppenmanagement konkrete Projekte gestartet und zumeist innerhalb der Projektlaufzeit ergebniswirksam umgesetzt werden. Alternativ dazu können für ausgewählte Warengruppen gezielte Ausschreibungen erfolgen, die einen unmittelbaren Einspareffekt haben.

convivax unterstützt Sie mit einem ganzheitlichen Ansatz der Einkaufsoptimierung oder auch in den Einzelthemen des strategischen Einkaufens. Als Honorierungsmodelle bieten wir unterschiedliche Varianten für der Veränderungsprogramme an, die auch die Vergütung auf Erfolgsbasis beinhaltet.