Utility

Energieversorger und Stadtwerke

Die aktuellen Entwicklungen der Energiewende, der notwendige Ausbau der Infrastruktur, die Speicherproblematik und nicht zuletzt die Digitalisierung sind Herausforderungen, die auch den Einkauf der Energieversorger betreffen und neue Wege erfordern.

Die spezifischen Anforderungen dieses Sektors sind uns gut vertraut. Die qualitativ hohen Anforderungen an die zugekauften Leistungen und Materialien, der häufig vorhandene regionale Bezug zu den Lieferanten und die langfristig ausgerichteten Strategien zum Werterhaltung der Infrastruktur sind Rahmenparameter, die eine Optimierung des Einkaufs nicht unmittelbar begünstigen.

Dennoch haben wir in unterschiedlichen Projekten, sowohl für die grossen Versorger als auch für regional ausgerichtete Stadtwerke, bewiesen, dass es häufig Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Folgende Projekte haben wir dabei in dieser Branche durchgeführt (Auswahl):

Optimierung von Strukturen und Methoden im Einkauf

  • Standortbestimmung im Einkauf und Definition von Handlungsfeldern  
  • Konzeption Materialgruppenmanagement und Aufbau eines Methodik- Baukastens 
  • Konzeption und Einführung Lieferantenmanagement
  • Definition von Standards zur Lieferantenbewertung für eine Gruppe von Versorgungsunternehmen   
  • Lieferantenentwicklungsprogramm in Zusammenarbeit von Einkauf und Technik  
  • Durchführung von Lieferantenentwicklungsworkshops  
  • Weiterentwicklung der Einkaufsorganisation zum strategischen Einkauf  
  • Aufbau einer Lead Buyer Struktur  
  • Neuausrichtung des Einkaufs und Etablierung eines Konzerneinkaufs  
  • Definition eines Systems zum Einkaufscontrolling (Balanced Score Card)  
  • Führungskräftecoaching für Einkaufsleitung und Teamleiter im Einkauf  
  • Diverse Trainings für den strategischen Einkauf

 

Kostensenkung im Einkauf/ Materialkostensenkung

  • Kostensenkung mit Einsparungen zwischen 3 und 65% – je nach Warengruppe   
  • Netzmaterial (z.B. Kabel, Muffen, Rohre, Fittinge, Armaturen, Ortsnetzstationen, etc.) 
  • Erzeugung (z.B. Instandhaltung, Entsorgung, Filter, Pumpen, etc.) 
  • Dienstleistungen (z.B. Tiefbau, Zählerablesung, Ing.-Leistungen, etc.) 
  • Indirektes Material (z.B. Marketing, Reinigungsleistungen, Büromaterial, Rechtsanwälte, AÜG, etc.) 
  • Telekommunikation (Endgeräte, Netzmaterial, Zählerschränke, etc.) 
  • IT (z.B. Hardware, Server, Software, IT-Dienstleistungen, etc.) 

 

Optimierungen im Bereich Netze

  • Lager und Logistikkonzept für Ersatzteile  
  • Standardisierung von Verteilnetzarbeiten zur Erstellung von Leistungsverzeichnissen        
  • Prozess- und Kostenkalkulation für Verteilnetzarbeiten  
  • Erarbeitung einer Ersatzteilstrategie für den Bereich Übertragungsnetz